Innovatives Geschäftskonto – in nur 48h eröffnen - Penta
Innovatives Geschäftskonto – in nur 48h eröffnen - Penta
nextmarkets
nextmarkets

nextmarkets

zum Anbieter

Über nextmarkets

nextmarkets ist ein gebührenfreier Online-Broker mit Hauptsitz in Köln. Hier hast du die Möglichkeit, als Selbstentscheider zu handeln oder die Hilfe von über zwanzig Börsencoaches in Anspruch zu nehmen. Diese liefern monatlich bis zu 300 Analysen in Echtzeit. Nextmarkets hat es sich zur Aufgabe gemacht, Aktienmärkte für jedermann zugänglich zu machen. Daher bieten sie geringe Kosten, gute Funktionen, wie die Hilfe der Börsencoaches, und eine gute Performance. Unterstützt wird nextmarkets von Investoren wie Peter Thiel, Founders Fund, Axel Springer und FinLab.

Handelbare Produkte

Bei nextmarkets kannst du mit mehr als 7.000 Aktien aus 52 Ländern handeln. Auch ETFs werden angeboten, und zwar über 1.000 Stück. Es ist außerdem möglich, Aktien und ETFs als CFD mit Hebel zu handeln. Als CFD kannst du obendrein alle wesentlichen Indizes, Devisenpaare, Anleihen und Rohstoffe handeln. Auch Kryptowährungen kannst du als CFD handeln. Hier stehen Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum zur Verfügung.

Der Handel läuft über die vom Börsensegment München betriebene Handelsplattform gettex. Neben Market-Order steht noch die Limit- und die Stop-Order zur Verfügung.

nextmarkets Statistik Smartphone

Bild: nextmarkets

So funktioniert‘s

Nextmarkets ist entweder online oder per App erreichbar. Die App steht dir sowohl für iOS als auch für Android zur Verfügung und kann im jeweiligen Store heruntergeladen werden. Über die App auf dem Smartphone bzw. dem Tablet oder über das Web kannst du dann bei nextmarkets ganz einfach ein Depot eröffnen. Die Voraussetzung dafür ist lediglich, dass du mindestens 18 Jahre alt sein musst. Alle Neueröffnungen werden durch nextmarkets geprüft und der Anbieter kommt bei Unklarheiten auf dich zu.

Die Einzahlung deines Wunschbetrags ist dann per Überweisung oder per Kreditkarte möglich, wobei bei Zahlung per Kreditkarte der Betrag sofort zur Verfügung steht.

Die Handelszeiten bei nextmarkets sind von 08:00 – 22:00 Uhr.

nextmarkets Devices

nextmarkets ist als App oder im Web nutzbar | Bild: nextmarkets.de

Kosten bei nextmarkets

Nextmarkets wirbt damit, Europas kostenloser Online-Broker zu sein. Es fallen keine Order- und Depotgebühren an und auch über versteckte Kosten, wie Fremdkostenpauschalen, musst du dir keine Sorgen machen.

Laut nextmarkets können sie durch ihre proprietäre Technologie und die einmalige Unternehmensstruktur auf die Orderprovision, die Anleger im Normalfall zahlen, verzichten. Lediglich bei geringfügigen Transaktionen unter 250 Euro fällt eine Gebühr für dich an. Diese beträgt jeweils einen Euro.

Besonderheiten bei nextmarkets

Nextmarkets ist ein kostenloser Online-Broker, der mit einer guten Technologie über die App und das Web funktioniert. Die Besonderheiten bei nextmarkets sind:

  • keine Order- und Depotgebühren, keine versteckten Kosten
  • Hauptsitz in Köln, nextmarkets ist also ein deutsches Unternehmen
  • Die Abwicklung erfolgt über das Handelssegment der Börse gettex in München. Durch eine Handelsüberwachungsstelle und ein börsliches Regelwerk ist Preisqualität und Anlegerschutz gewährleistet.
  • Rechtssicherheit der Transaktionen und volle Transparenz vor, während und nach dem Handel
  • nextmarkets ist eine Europäische Wertpapierhandelsbank, dadurch fällt keine sofortige Abgeltungssteuer an
  • du kannst die Unterstützung von über zwanzig Börsencoaches in Anspruch nehmen, die bis zu 300 Analysen im Monat erstellen

Depotservices bei nextmarkets

Bei nextmarktes handelt es sich um eine Europäische Wertpapierhandelsbank. Das bedeutet, dass hier nicht, wie sonst in Deutschland üblich, sofort die Abgeltungssteuer anfällt. Am Beginn des Folgejahres erhältst du von nextmarkets automatisch eine Abrechnung für die Steuererklärung. Das bringt einen Liquiditätsvorteil.

Einlagensicherung

Nextmarkets betreibt kein Einlagengeschäft. Die Gelder dürfen also nicht vom Anbieter gehalten werden. Dafür arbeitet nextmarkets mit der Barclays Bank plc. zusammen, die die Gelder verwahrt. Die gesetzliche Einlagensicherung beträgt bis zu 100.000 Euro pro Anleger. Als Anleger kannst du deinen Geldsaldo jederzeit in Echtzeit einsehen.

Video

Social Media

Nextmarkets ist auf allen gängigen Social-Media-Plattformen, wie Facebook, Instagram, Youtube und LinkedIn mit einem eigenen Kanal vertreten.

Fazit

Nextmarkets wirbt damit, der gebührenfreie Europäische Online-Broker zu sein. Und tatsächlich entstehen keine Depot- und Ordergebühren und auch keine weiteren Kosten. Lediglich bei Transfers unter 250 Euro muss ein Euro Gebühr gezahlt werden.

Die App ist für iOS und Android verfügbar, du kannst nextmarkets aber auch übers Web nutzen.

Hier kannst du mit oder ohne die Hilfe von Börsenexperten mit Aktien und ETFs handeln. Als CFD stehen dir außerdem alle wesentlichen Indizes, Devisenpaare, Anleihen, Rohstoffe und einige Kryptowährungen zur Verfügung. Die Eröffnung des Kontos erfolgt unkompliziert online und dank der Börsenexperten können auch Anfänger mitmischen. Eine gute Möglichkeit zum Handel mit Wertpapieren.

zum Anbieter Tipp: Penta Tipp: Penta