Banking für Selbständige & Freelancer - Kontist
Banking für Selbständige & Freelancer - Kontist

Über Trade Republic

Trade Republic ist Deutschlands erster mobiler und provisionsfreier Broker, mit dem du auf dem Smartphone Aktien handeln kannst. Um diesen Service als Online-Broker anzubieten, sicherte Trade Republic sich eine Investoren-Finanzspritze von 40 Milionen Euro. 2015 starteten die drei Gründer des Fintech-Brokers, Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri, mit der Umsetzung ihrer Vision von Wertpapierhandel zum (fast) Nulltarif. Der Marktstart schließlich erfolgte 2019 in Österreich; dem folgte kurz später Deutschland. Mittlerweile nutzen bereits ca. 150.000 Kunden das Angebot. Trade Republic hat eine eigene Lizenz als Wertpapierhandelsbank. Wertpapiergeschäfte werden über die HSBC Transaction Services abgewickelt. Für ETF-Sparpläne wird der globale Vermögensverwalter BlackRock genutzt.

Handelbare Produkte

Aktien, Derivate und ETFs – das bietet dir Trade Republic zum Traden an. Bei Aktien hast du Auswahl unter fast allen Titeln aus dem deutschen Markt, ergänzt um eine Auswahl weiterer Titel aus dem Ausland (Europa, Nordamerika und Asien), insgesamt 6.500. Dazu stehen 400 ETFs auf Indizes, Rohstoffe und Währungen zur Auswahl. Bei den ETFs beschränkt sich Trade Republic auf ETFs von iShares und Wisdom Tree. Derivate (40.000 Stück) wiederum bietet Trade Republic von HSBC an und lässt dich damit in alle bekannten Indizes sowie viele Währungen und Rohstoffe investieren: Optionsscheine, Knock-Out-Produkte und Faktor-Zertifikate auf Indizes, Einzelaktien, Währungen und Rohstoffe. Alle handelbaren Produkte werden durch den Trade Republic-Partner Lang und Schwarz Exchange bereitgestellt. Die Kursqualität wird börslich überwacht, was durch eben diesen Handelspartner LS Exchange geschieht, ein von der Börse Hamburg regulierter Handelsplatz.

Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri – die drei Gründer von Online-Broker Trade Republic in einer Reihe

Die drei Gründer vom Fintech-Broker Trade Republic: Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri. Bild: Trade Republic

So funktioniert’s

Um ein Depot bei Trade Republic zu eröffnen, lädst du dir als erstes die App herunter. Diese gibt es für iOS und Android. Du kannst dein Depot aber auch einfach über einen Webbrowser eröffnen. In beiden Fällen musst du dich per Video identifizieren, wozu du Personalausweis oder Reisepass brauchst. Ist Anmeldung und Identifizierung erfolgreich gelaufen, bekommst du Infos und Zugang zu deinem Verrechnungskonto. Auf dieses zahlst du Geld ein, das du im Anschluss mit der Trade Republic App traden kannst. Beachte allerdings: Du musst in Deutschland ansässig sein, d. h. deinen dauerhaften Wohnsitz hier haben. In den USA steuerpflichtige Personen können Trade Republik nicht nutzen. Hast du Geld auf dein Depot eingezahlt, kannst du anfangen zu handeln. Dabei werden Kurse nach dem an der Börse Hamburg betriebenen elektronischen Handelssystem LS Exchange berechnet; beim Derivatehandel erfolgt das außerbörslich direkt mit dem Emittenten HSBC Deutschland. Handelszeiten sind 7:30 – 23:00 Uhr.

Kosten bei Trade Republic

Über 300 ETFs sind bei Trade Republic komplett kostenfrei besparbar, indem du einen entsprechenden Sparplan anlegst. Für alle anderen angebotenen ETFs sowie auch Order für sonstige Wertpapiere fällt jeweils eine pauschale Gebühr in Höhe von 1 Euro an. Das ist eine sogenannte Fremdkostenpauschale für die Abwicklung von Handelsgeschäften. Eine sonstige bei Aktien-, Derivaten- und ETF-Handel oftmals anfallende Orderprovisionen gibt es nicht: Das ist ein riesiger Vorteil von Fintech-Brokern gegenüber den meisten klassischen bzw. Hausbanken zugeordneten Brokern.

Besonderheiten von Trade Republic

Trade Republik betreibt kein Einlagengeschäft im eigentlichen Sinne, darf deine Gelder also nicht behalten. Das bedeutet: Dein über Trade Republic investiertes Geld liegt nicht bei Trade Republic, sondern bei Handelspartnern, und dort auf einem Sammelkonto, nicht auf einem Einzelkonto. Lass dich davon nicht irritieren – die Einlagensicherung greift dennoch, wie weiter unten in unserem Artikel beschrieben. Durch die Nutzung von Sammelkonten statt Einzelkonten spart Trade Republik Verwaltungskosten und kann somit für dich weiterhin so günstig operieren. Zudem schützt dich Trade Republik so vor Negativzinsen.

Drei Screens eines Smartphones zeigen Aktien- und ETF-Handel bei Trade Republik

Den Handel mit Aktien, ETFs und Derivaten kannst du bei Trade Republic direkt von deinem Smartphone aus vollziehen. Bild: Trade Republic

Depotservices bei Trade Republic

Trade Republic bietet dir einen Wechselservice an, wenn du mit einem bereits bestehenden Depot zu Trade Republic willst. Ein entsprechendes Formular findest du direkt in der App. Alternativ findest du dort alle nötigen Daten für deinen Alt-Anbieter zum Übertragen von Wertpapieren. Ebenfalls direkt über die App erhältst du deine Jahressteuerbescheinigung sowie Quartalskontoauszüge. Deine Steuern kannst du direkt abführen lassen. Ebenso zum Depotservice gehört eine Teilnahme an Kapitalmaßnahmen und Hauptversammlungen.

Einlagensicherung

Trade Republic nutzt die solarisBank, um deine Gelder zu verwahren. Die solarisBank hat eine Vollbanklizenz und untersteht der Aufsicht durch die Deutsche Bundesbank sowie der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht). Das bedeutet, dass die gesetzliche Einlagensicherung greift, und zwar in der gesetzlich geregelten Höhe von 100.000 Euro.

Social Media

Trade Republic ist auf Facebook, Instagram und Twitter vertreten. Zudem findest du den Fintech-Broker auf LinkedIn.

Fazit

Trade Republic bietet dir umfangreiche Möglichkeiten, dein Geld in Wertpapiere zu inverstieren. Sowohl Aktien, ETFs als auch Derivathandel ist im Angebot, ebenso Sparpläne. Deine Einlagen sind dabei bis zur üblichen Höhe von 100.000 Euro geschützt. Die Eröffnung und Führung deines Depots erfolgt zügig online, auf Wunsch direkt in der App. Mit dieser kannst du zudem bestehende Depots problemlos auf Trade Republic übertragen und verwaltest sämtliche Handelsgeschäfte. Ein gut gebündeltes Angebot, finden wir.

zum Anbieter

Trade Republic Erfahrungen

4.5
4.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen
4.5 von 5 Sternen
4.5
4.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
4.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
4.5
4.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
4.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Trade Republic ist einer der besten Broker. - von Holger08 | 30.07.2020
  2. Genau die richtige Menge an Informationen. Viel mehr wäre überfordernd, aber das wichtigste ist dabei und der Rest klärt sich von selbst. Mein Favorit! - von Woo77 | 6.07.2020
  3. Ich habe das Depot eröffnet und dann übers Wochenende war dann auch die Einzahlung da. Alles ging problemlos und ich konnte loslegen, so schnell wie versprochen. Der ganze Prozess war einfach, nur der Video-Call zur Identifizierung musste zwei Mal passieren, weil die Verbindung zwischendurch eingefroren ist. Aber sonst alles bestens gelaufen. - von B. Berth | 6.07.2020

Teile deine Erfahrungen mit Trade Republic mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

zum Anbieter
zum Anbieter Kontist Konto testen! Kontist Konto testen!