Das kostenlose Girokonto von N26. Alle Vorteile jetzt sichern! ->>
Das kostenlose Girokonto von N26. Alle Vorteile jetzt sichern! ->>

Infos zu N26

Erfahrung hat N26 mit innovativen Bankkonzept seit 2013. Damals kooperierte das viel gepriesene Finanztechnologie-Start-up, noch mit einer anderen Bank, um seine Dienstleitungen anbieten zu können. Seit 2016 besitzt N26 eine eigene Banklizenz und steht mit seinen Finanzdienstleitungen anderen Banken in nichts nach. Diese reichen vom Girokonto mit Investment und Kreditoptionen, über diverse Versicherungsdienstleistungen bei einigen der Konten bis zu Konten für Geschäftskunden. Besonders abgesehen hat es N26 dabei auf Menschen mit gewisser Affinität zu neuen Technologien. Um bei der Sicherheit auf dem neusten Stand zu bleiben, wird N26 von der Investitionsbank Berlin unterstützt. Denn die Produkte sind ausschließlich für Smartphones konzipiert und bietet an, was man seit einiger Zeit »Echtzeit-Banking« nennt. Du kannst also innerhalb von Sekunden Abbuchungen, Überweisungen (die du auch international in viele Länder machen kannst) usw. einsehen und musst nicht wie bei einer gewöhnlichen Bank einige Tage darauf warten, bis alles auf deinem Konto erscheint. Neben den klassischen Überweisungen auf Konten anderer Banken kannst du auch Geld auf andere N26-Konten verschicken. Über die App geht das beinahe so einfach wie das Schreiben einer SMS und dein Geld kommt innerhalb von Minuten oder gar Sekunden auf dem betreffenden Konto an.

So funktioniert N26

Die Anmeldung verläuft in vier einfachen Schritten. Zuerst gibst du deine E-Mail-Adresse an. Der Link, den du zugeschickt bekommst, führt dich zur eigentlichen Registrierung. Als Drittes musst du dich identifizieren. Dies geht entweder über die App und einem Video-Chat, für den du deinen Ausweis bereithalten musst. Alternativ kannst du mit den ausgedruckten Dokumenten zur Post gehen und dich dort verifizieren lassen. Direkt danach kannst du dein Smartphone mit dem Konto verbinden und nach einigen Tagen bekommst du deine Mastercard zugeschickt. Die Maestro-Karte (EC-Karte) musst du extra beantragen. Diese ist insgesamt auch weniger interessant, da du alles mit der Mastercard abwickeln kannst und dabei weniger bezahlst.
Bei der Handhabung der Apps und ihrer Funktionen greift N26 auf die ganzen Vorteile des App-Designs zurück. Sowohl die Einsicht in deine Kontoführung als auch Überweisungen und Kreditanfragen sind intuitiv und überwiegend selbsterklärend. Wer dennoch Schwierigkeiten hat, findet eine viele Videos zu Einstieg und einzelnen Funktionen der App im Netz (siehe u. a. unten). Für jede Transaktion, die sich auf deinem Konto abspielt, sendet dir N26 zusätzlich eine Push-Mitteilung auf dein Handy.

Screenshot der Webseite von N26

Kosten

Kontoführungsgebühren fallen bei N26 nur beim Premiumkonto »N26 You« (vormals »N26 Black«; 9,90 €/Monat) und »N26 Metal« (16,90 €/Monat) an. Bargeld abheben kann man mit der Mastercard fünfmal im Monat kostenlos, wenn du dein Konto als Hauptkonto nutzt. Bezahlungen in Restaurants und Geschäften mit der Mastercard gehen immer ohne zusätzliches Entgelt für dich einher, genauso wie das Abheben von Geld mit der Mastercard im Ausland, wenn du Euros abhebst; bei einigen Konto-Modellen auch bei Fremdwährung. Neben Kosten in verschiedenen Spezialfällen, die alle hier aufgelistet sind, ist wichtig zu erwähnen, dass das Einzahlen von Bargeld monatlich nur bis 100 € gebührenfrei ist. Danach fallen 1,5 % auf den Mehrbetrag an. Das heißt, dass bei einer Einzahlung von weiteren 100 €, Kosten von 1,50 € auf dich zukommen, bei 1000 € von 15 € usw.

Screenshot einer auf der N26 vorgestellten Statistik

Besonderheiten bei N26

Im Vergleich zur klassischen Hausbank und anderen hier getesteten Anbietern, sticht N26 mit einigen hilfreichen Innovationen und Funktionen heraus. So bietet die App Hilfe beim Finden eines Geldautomaten an. Du kannst dir aber mit der App auch einen Barcode generieren, den du an der nächsten Supermarktkasse vorzeigst und so die vorher festgelegte Summe Bargeld ausgezahlt bekommst. Und selbst Kredite oder Investmentgeschäfte lassen sich über die App abwickeln. N26 lässt dich dabei von seiner Erfahrung profitieren, indem es hilfreiche Grafiken und Statistiken bereitstellt. Verbesserungen sind jedoch noch bei der Bareinzahlung möglich. Und auch was die Gebühren bei häufigem Abheben von Bargeld anbelangt, sind die Kosten dafür höher als bei anderen Banken. Doch darauf legt ohnehin eine wachsende Zahl von Bankkunden immer weniger Wert. Im Gegenzug dazu punktet N26 mit Stil. Die Karten zum Konto »N26 You« beispielsweise gibt es in fünf verschiedenen Farben: Aqua, Rhabarber, Sand,
Ozean und Schiefer. Auch Extras wie bis zu 10 Unterkonten für Sparziele und Reiseversicherung sowie verlängerte Garantie auf Einkäufe sind erwähnenswert.

Videos zu N26

Social Media

N26 nutzt die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram nicht nur für die Promotion seiner neuen Produkte, sondern auch um zeitnah über seinen Service zu berichten, beispielsweise wenn sich durch einen Feiertag Überweisungen verzögern. Sowohl auf Twitter und Instagram kannst du die N26-Community kennenlernen, die regelmäßig von überall auf der Welt postet. Interessant ist ebenfalls der Blog, den N26 anbietet. Auf diesem finden sich Beiträge rund um Fragen zu Gelddienstleistungen.

Fazit zu N26

N26 ist eine Direktbank, die sich auf mobile Privat- und Geschäftskunden konzentriert, die ohne Zeitverzögerung die Transaktionen ihres Kontos einsehen und auch mobil ihre Bankgeschäfte tätigen wollen. Von der Überweisung bis hin zum Investment kannst du alle deine Bankgeschäfte über dein Smartphone oder Tablet abwickeln. Egal wo du bist. Gleichzeitig versammelt N26 einige tolle Funktionen, für die du sonst mehrere unterschiedliche Anwendungen brauchst, wie das direkte Überweisen von Geld an andere N26 Kunden, oder das Abheben von Geld an der Supermarktkasse. Das Design ist dabei ebenso intuitiv wie ansprechend und bietet auch unerfahrenen Nutzern und Nutzerinnen einen schnellen Einstieg. Ein kleiner Nachteil ist dabei, dass auf Kunden, die mit Geld auf klassische Weise umgehen, viel Bargeld abheben und einzahlen wollen, Gebühren zukommen, die andere Banken nicht erheben. N26 setzt eben mit seinen dynamischen Ideen und seinem Fokus auf virtuellen Geldtransfer auf ein zumindest in Teilen ebenso eingestelltes Klientel.

Zum Anbieter

N26 Erfahrungen

2.8
2.8 von 5 Sternen
13 Bewertungen
2.8 von 5 Sternen
0.8
0.8 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
0.8 von 5 Sternen
2 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.5
1.5 von 5 Sternen
5 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1.5 von 5 Sternen
5 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1.2
1.2 von 5 Sternen
3 Bewertungen 2018
1.2 von 5 Sternen
4.4
4.4 von 5 Sternen
6 Bewertungen 2017
4.4 von 5 Sternen
eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. N26 bietet laut Werbung sowohl Privat- als auch Geschäftskonten an. Letzteres ist allerdings, wie man beim näheren Hinschauen feststellt, anscheinend beschränkt auf "Selbstständige und Freelancer"; die können dann halt ein zweites Konto führen, um private und berufliche Einnahmen/Ausgaben sauber zu trennen. Wer aber ein Geschäftskonto für eine bilanzierungspflichtige Firma braucht, ist bei N26 anscheinend falsch.Ich hätte gerne mit jemandem von N26 per Telefon oder E-Mail kommuniziert, ob ich diese Einschränkungen richtig verstehe, aber auf beiden Wegen war N26 nicht erreichbar. Selbst wenn man das N26-Konto als Firmenkonto verwenden könnte, wäre die Nichterreichbarkeit über mehrere Tage ein absolutes Ausschlußkriterium für eine Direktbank. - von Sandro | 1.10.2019
  2. N26 hatte bei uns an der Haltestelle plakatiert und da ich neugierig war und man schon so viel von N26 gehört hat, habe ich ein Konto eröffnet. Bis hierhin alles gut. Was dann kam war weniger gut. Buchungen kamen nicht oder mit massiver Verzögerung an, egal ob rein oder raus. Kontakt zum Support kaum möglich und wenn man dann mal jemanden nach einer gefühlten Stunde am Ohr hat, dann wird man vertröstet. Ich bin da wieder weg. Die können es nicht. - von Konrad A. | 25.07.2019
  3. Als N26 neu war, wurden weitere Entwicklungen und Funktionen versprochen, die aber nie kamen. Auf Nachfrage wussten die Mitarbeiter nicht einmal was ein Abschöpfungsauftrag ist. Immer wieder gibt es Probleme mit der App, was dazu führt, dass man plötzlich keine Zahlungen mehr durchführen kann. Wenn man Probleme hat hängt man ewig in der Warteschleife. Als einziges Girokonto kann ich es nicht empfehlen, und finde N26 keine ernstzunehmende Bank. - von Anna | 23.07.2019
  4. Hände weg! Im Notfall ist Bank nicht erreichbar, so konnten Betrüger mein Konto benutzen, das hätte verhindert werden können! Es dauerte viel zu lange bis mein Konto endlich gesperrt wurde! Bitte in der Presse nachlesen, 400 Konten sind bei dieser Bank gehackt worden! Massive Sicherheitsmängel!Außerdem empfinde ich es als unhöflich, wenn man von einer Bank mit Hey angesprochen wird, das nur nebenbei! - von Xyz | 18.04.2019
  5. Bin schon seit ca. 2 Jahren Kunde der N26, bisher durfte ich nur Positives erleben. Die App ist sehr aufgeräumt, selbsterklärend und einfach zu bedienen. Transaktionen lassen sich schnell tätigen, die etwas neuere Spaces-Funktion (als Ersatz zum Tagesgeldkonto) kommt bei mir sehr gut an. Toll finde ich, dass man die Karte bei Bedarf in der App sperren und entsperren kann, Tageslimits jederzeit anpassen und Auslandseinsätze beim Aufenthalt im Inland deaktivieren (zusätzlicher Schutz gegen Betrug, vor allem nach dem wohlverdienten Urlaub). Lediglich eine gescheite Kreditkarte zu erschwinglichen Konditionen fehlt noch; N26 Black für 9,90 € im Monat ist schon im Preissegment der "Hausbank um die Ecke". Vielleicht brauche ich ja nicht all die Versicherungen... eine einfache(re) Mastercard- oder Visa-Kreditkarte (gerne gegen Entgelt), ohne all den Schnick Schnack wäre absolut klasse - sei es für die Mietwagenbuchung im Ausland oder für sonstige Zwecke. Rundum bin ich aber sehr zufrieden mit N26. - von Anonym | 5.02.2019
  6. Nur Ärger mit N26. Auf Anfragen und vor allem Beschwerden wird nicht reagiert. Weder der Geschäftsführer (imprint@n26.com) weder der Support halten es für nötig zu antworten. Monate nachdem ich mein Konto bei N26 gekündigt habe, hat N26 nunmehr eine Kontoeröffnung bei der Schufa gemeldet. Was soll das, frage ich mich? - von ka-online | 18.12.2018
  7. Keine Kundenhotline und schlecht in der der Kundenbetreuung. Jeder, der den Token auf der Kreditkarte kennt, kann alle Daten im Konto ändern. Genauso ist es mir ergangen. Für die N26 bin ich seit Freitag tot, mein Konto ist gesperrt und meine Daten wurden, jedoch nicht von mir, geändert. Die Bank hat offenbar eine Sicherheitslücke und tut nichts dagegen! - von Carmen Kertesz | 4.09.2018
  8. Seit einiger Zeit verschleppt N26 wiederholt Buchungen - zu Beginn ging dies umgehend, mittlerweile lässt man sich Zeit und arbeitet vermutlich mit dem Geld. Der Support ist, freundlich ausgedrückt, unzureichend -- mittlerweile auch nur noch per Chat erreichbar. Das penetrante Duzen trotz meiner Bitte, auf's "Sie" umzusteigen, ist auch nicht meins. Ich war seit der ersten Stunde dabei, nun wird's Zeit, sich nach Alternativen umzuschauen. In punkto Kundenfreundlichkeit ist selbst meine Sparkassenfiliale Lichtjahre voraus... - von atousceux | 29.08.2018
  9. Mit Money Beam kann ich Geld per sms oder Mail direkt überweisen. Das geht noch einfacher als paypal. - von fit4ever | 6.08.2017
  10. Bisher das umfassendste Angebot, soweit ich es hier überblicken kann. Dann wäre der Fall ja klar, wohin ich gehe mit meinem Konto … - von Stefan Hirte | 2.08.2017
  11. Könnte über N26 sogar einen Kredit bekommen als Freiberufler und das auch zu akzeptablen Konditionen. Fühle mich insgesamt hier gut aufgehoben. - von Oskar Gelzhäuser | 20.07.2017
  12. Die Einrichtung des Kontos war wirklich supereasy und schnell. Etwas mehr als die angepriesenen 8 Minuten hat es bi mir gedauert, aber ich habe mir vielleicht auch einfach nur Zeit genommen und alles zur Sicherheit dreimal gelesen. Geht ja schließlich um das liebe Geld. - von Anne Schneevoigt | 17.07.2017
  13. Bei N26 kann ich ein Privatkonto und ein Geschäftskonto führen und habe beide mit einer Anwendung immer im Blick. - von Daniel Neudorfer | 12.06.2017
  14. So geht die Buchhaltung richtig fix und ich spare mir viel Zeit, die ich für Angenehmeres nutzen kann. - von M. Schneider | 9.06.2017

Teile deine Erfahrungen mit N26 mit anderen Besuchern!

Eigenen Erfahrungsbericht schreiben

Bitte beachte, dass wir nur Bewertungen live schalten können, die unseren Richtlinien entsprechen.

Zum Anbieter Tipp: N26 Tipp: N26