Das kostenlose Girokonto von N26. Alle Vorteile jetzt sichern! ->>
Das kostenlose Girokonto von N26. Alle Vorteile jetzt sichern! ->>

N26 Webportal für Banking auf PC, Desktop & Tablet

NeueBanken.de | letztes Update: 3.09.2018

Nicht alle Nutzer von mobilen Konten wollen ihr Banking komplett auf dem Smartphone erledigen. Manchmal ist ein größerer Bildschirm wünschenswert, ebenso die Möglichkeit, Dokumente direkt auf Laptop, Tablet oder Desktop-Computer herunterzuladen. N26 kommt diesem Bedürfnis von Girokonto-Inhabern mit einer Web-Version der Banking-App entgegen.

Mit der Desktop-Version für das Konto von N26 kannst du deine Finanzen und Karteneinstellungen mit dem von dir bevorzugten Gerät verwalten, ebenso wie gewohnt Überweisungen durchführen. Das Design ist an das der Smartphone-App angepasst, so dass du dich auch im neuen Webportal leicht zurechtfindest. Zudem hält dieses drei neue Features bereit: Dark Modus, Diskreter Modus und eine Einstellung für mehr Barrierefreiheit.

Der Nachtmodus, Dark Modus, verdunkelt den Bildschirm, zeigt helle Schrift und Symbole auf schwarzem Untergrund. So schonst du deine Augen, wenn du die N26 Banking-App abends bzw. nachts verwendest. Der Dark Mode ist zudem eine visuelle Ergänzung der Styles der N26 Black- bzw. Metal-Kreditkarte.

N 26 Web-Version mit eingeschaltetem "Dark Modus"


Der Dark Modus von N26 für den Webbrwoser in Aktion. Quelle: obs/N26 GmbH

Der Diskrete Modus blendet Zahlen wie Kontostand und Betrag von Überweisungen aus bzw. zeigt diese nur unscharf verschwommen an. So ist auch in belebter Umgebung sichergestellt, dass deine Privatsphäre gewahrt und dein N26-Konto von ungewollten Blicken auf deinen Finanzstatus geschützt ist.

Als drittes Feature ist die Einstellung für mehr Barrierefreiheit zu nennen. Sie schaltet alle Animationen aus und macht dadurch die Nutzung des Online-Bankings für Kunden mit Bewegungskrankheit oder vestibulären Störungen (Schwindel) möglich.

Kontostände und -informationen lassen sich in der Web-Version von N26 leicht als PDF oder CSV herunterladen – direkt auf Desktop-PC, Laptop oder Tablet. Das erleichtert die Übertragung von Zahlungsdaten in Buchhaltung und Steuererklärung. Weitere Verbesserungen sowie die Integration von Features in das neue Webportal, die bisher nur in der Smartphone-App verfügbar sind, sollen demnächst folgen.

16. Juli 2018

Quellen für weitere Informationen:

Auch interessant:

Tipp: N26